Fair Rubber

Das bedeutet das Fair Rubber Zertifikat

Das Fair Rubber Zertifikat Àhnelt dem FairTrade (FLO), adressiert aber im Gegensatz dazu Produktion und Handel von Naturkautschuk.

Naturkautschuk - hĂ€ufig auch als Gummi bezeichnet - ist der Saft des tropische Baumes Hevea brasiliensis. In flĂŒssiger Form wird er als Latex bezeichnet.

Der Rohstoff wird leider sehr hÀufig so niedrig bezahlt, dass es den Produzenten damit nicht möglich ist, ihren Lebensunterhalt zu bestreiten. Fair Rubber hat zum Ziel, die Arbeits- und Lebensbedingungen der Produzenten zu verbessern, indem entsprechende faire Preise bezahlt werden.

Die Mitglieder der "Fair Rubber Association" bezahlen 0,50 Euro pro Kilogramm Trockengummi an die Fair Rubber Association. Diese gibt das Geld an die Produzenten weiter. Es muss fĂŒr die Verbesserung der Lebens. und Arbeitsbedingungen der Produzenten eingesezt werden. Die Entscheidung ĂŒber die Verwendung des Geldes treffen sie dabei selbst, im Falle von Produktionsgemeinschaften ĂŒber ein selbst gewĂ€hltes Gremium.

Dies ist zum Erwerb des Zertifikates erforderlich

Seit 2018 gibt es einen Kriterienkatalog. Die Zertifizierung erfolgt durch externe Auditoren, die durch die Fair Rubber Association bezahlt werden (anders als bei vielen anderen Zertifikaten). Hier ein Auszug der Kriterien:

  • Legale und langfristige Bewirtschaftung des Waldes
  • Geltende nationale und lokalen Gesetze, ratifizierte internationale Konventionen und
    verpflichtende Verfahrensregeln sind einzuhalten.
  • Die sozialen Auswirkungen der AktivitĂ€ten mĂŒssen berĂŒcksichtigt werden.
  • Die Arbeitnehmer dĂŒrfen sich zusammenschließen und mit den Arbeitgebern Tarifverhandlungen fĂŒhren.
  • Keine Diskriminierung
  • Keine Kinder- oder Zwangsarbeit
  • Die GehĂ€lter mĂŒssen hoch genug sein, um den Lebensunterhalt zu decken.
  • Sozialversicherungspflicht fĂŒr alle Mitarbeiter
  • Gesundheit und Sicherheit von Mitarbeitern muss gewĂ€hrleistet sein
  • Es darf nur so viel geerntet werden, wie dauerhaft möglich ist.
  • Pestizide dĂŒrfen nur unter Einhaltung strenger Regeln eingesetzt werden.
  • AbfĂ€lle sind zu minimieren
  • SchĂ€den am Ökosystem und der BiodiversitĂ€t mĂŒssen vermieden werden, dazu zĂ€hlen u. a. Vermeidung von Erosion und Schutz von GewĂ€ssern.
  • Die Preise fĂŒr den Rohstoff und die Verwendung der zusĂ€tzlich zu bezahlenden 0,50 Euro sind wie oben beschrieben zu gestalten.